TLS/SSL-Verschlüsselung

Sichere Transportwege für Ihre Daten

Viele Internetseiten - insbesondere solche, die sensible Daten wie Benutzerprofile, E-Mails oder Zahlungsdaten verarbeiten - verwenden für die Datenübertragung eine HTTPS-Verbindung. Anders als die sonst übliche unsichere HTTP-Verbindung, über die ein Austausch öffentlicher Daten wie z. B. ein Besuch auf www.typo3.org erfolgt - nutzt HTTPS einen TLS-verschlüsselten Übertragungsbereich. Diese Art der Verschlüsselung gewährleistet, dass die gesendeten Daten auf dem Transportweg zwischen Browser und Webserver ausschließlich vom Absender und dem berechtigten Empfänger gelesen werden können.

Wie funktioniert TLS / SSL

Die Abkürzung SSL (Secure Sockets Layer) bezeichnet ein Verschlüsselungsverfahren zum sicheren Daten-Austausch im Internet, das durch das Verschlüsselungsverfahren TLS (Transport Layer Security) abgelöst wurde. Der Begriff SSL findet jedoch weiterhin Verwendung.

Bei TLS/SSL handelt es sich um eine zertifikatsbasierte Authentifizierungsmethode, bei der die Identität des als Domainbetreiber registrierten Unternehmens durch eine Zertifikatsstelle bestätigt wird. Zugleich erfolgt die Kommunikation zwischen Client und Server über einen speziell gesicherten Transportbereich des Netzwerkprotokolls. Hierin authentifiziert sich der Server bei einem Verbindungsaufbau zuerst gegenüber dem Client mithilfe des Zertifikats. Anschließend legen beide Seiten - stark vereinfacht dargestellt - einen gemeinsamen kryptographischen Schlüssel fest, mit dem alle Nachrichten dieser Verbindung codiert werden. Anhand spezieller Algorithmen prüft das TLS-Verfahren zusätzlich, ob die Daten den jeweiligen Empfänger unverändert erreichen.

Wo lässt sich TLS / SSL nutzen

Der Einsatz von Webserverzertifikaten empfiehlt sich für Online-Shops, Internetseiten mit Benutzerprofilen und E-Mail-Verbindungen, über die sensible Daten versendet werden.

TLS/SSL kann allerdings nur während des Transports für die Sicherheit der Daten garantieren. Für den Ausschluss unbefugter Zugriffe am Aufbewahrungsort sind Sender und Empfänger in gleicher Weise verantwortlich, wie das für die Absicherung von CMS, Web-Accounts oder Passwort-Verwaltungen gilt.

Stärken Sie das Vertrauen Ihrer Kunden und Geschäftspartner

SSL-gesicherte Verbindungen sind durch entsprechende Hinweise im Browser deutlich zu erkennen und werden von vielen Internetnutzern mittlerweile als selbstverständlich vorausgesetzt. E-Commerce Studien zeigen zudem, dass Online-Shops durch die Einrichtung gesicherter Übertragungswege eine Umsatzsteigerung herbeiführen können. SSL-Zertifikate werden so schnell zu einem Vertrauensbonus, der sich auszahlt.

Verifizieren Sie Ihre Domain mithilfe eines SSL-Zertifikats. eifel-online berät Sie gerne in sicherheitsrelevanten Fragen. Sprechen Sie uns an!