Web 2.0 und Social Media

Kundendialog und Mitmach-Aktionen in sozialen Medien

Illustrierte Social Media Vernetzung

Es ist in aller Munde und es ist bunt - Social Media erobern die Aufmerksamkeit der Internetnutzer. Beinahe jeder pflegt einen Account in einem der sozialen Netzwerke, allen voran Facebook. Und auch Google hat sich noch einmal zurückgemeldet in Sachen Social Networking. Google+ scheint ein vielversprechender Herausforderer zu werden.

Für Unternehmen stellt sich nun die Frage, inwieweit sie für ihre interne und externe Kommunikation ebenfalls soziale Medien nutzen können. Beim Social Media Marketing handelt es sich anders als im traditionellen Marketing um eine dialogisch angelegte Kommunikation mit den Zielgruppen - also um den ungefilterten Kontakt zu einzelnen Menschen, ihren Fragen, Wünschen und Meinungen.

Chancen nutzen und Risiken minimieren

Dahinter steht die Intention, herauszufinden, wie die Zielgruppen denken, was sie über Produkte und Leistungen eines Unternehmens sagen oder welche Fragen sie sich stellen. Unternehmen, die sich der Kommunikation über soziale Medien wie Facebook oder Twitter öffnen, haben die Chance, diese Fragen und Meinungen zunächst überhaupt wahrzunehmen und kennenzulernen, um dann aber auch darauf reagieren und relevante Informationen dazu liefern zu können.

Es ist also nicht mit dem Anlegen eines Accounts bei Facebook und den ersten 25 Fans getan. Als Kommunikationsverantwortlicher müssen sich Ihre Investitionen in Social Media lohnen und dürfen sich keinesfalls schädigend auswirken. Doch dies ist genau dann der Fall, wenn Besucher nach den ersten Wochen oder Monaten des Aktionismus nur noch eine verwaiste Facebook-Pinnwand oder einen Blog mit veralteten Meldungen vorfinden. Eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation über soziale Medien verlangt einen aktiven, stetigen, offenen, authentischen und persönlichen Dialog.

Relevanz für Suchmaschinen - SEO mit Social Media

Des Weiteren bietet die zusätzliche Präsenz auf einer stark frequentierten Plattform wie Facebook und YouTube gute Chancen, bei Google ein besseres Ranking zu erlangen, da immer stärker Einträge in sozialen Medien von den Suchmaschinen durchsucht und relativ hoch bewertet bzw. angezeigt werden.

Wo wir ins Spiel kommen

Erfahren Sie auf folgenden Seiten mehr über unsere Leistungen zu
Twitter, Facebook & Co und Social Media Newsrooms.

Darüber hinaus beraten wir Sie auch gerne zu weiteren Aktivitäten im Social Web. Sie wollen ein Corporate Weblog, ein Online-Forum oder auch einen eigenen Podcast für Ihr Expertenwissen etablieren? eifel-online unterstützt Sie nicht nur bei der Konzeption und Pflege ihrer neuen Online-Kanäle, sondern baut diese auch mit dem notwendigen technischen KnowHow auf.